Most popular

Wie ist der BAB aufgebaut was liefert er im Ergebnis und wozu?

Wie ist der BAB aufgebaut was liefert er im Ergebnis und wozu?

Der Betriebsabrechnungsbogen (BAB) ist ein abrechnungstechnisches Hilfsmittel der innerbetrieblichen Leistungsverrechnung von kleineren und mittleren Unternehmen. Mittels des BAB werden die anfallenden Einzelkosten erfasst und die Gemeinkosten sinnvoll auf die einzelnen Endkostenstellen verteilt.

Wie berechne ich einen Bab?

Der Betriebsabrechnungsbogen (BAB) ist ein wichtiges Instrument der Kostenstellenrechnung….Verwaltungs- und Vertriebsbereich.

1 2 Fertigungsmaterial + Fertigungsgemeinkosten
3 = Materialkosten
4 5 Fertigungslöhne + Fertigungsgemeinkosten
6 = Fertigungskosten
7 = Herstellkosten der Fertigung (3 + 6)

Wie ist ein BAB aufgebaut?

Wie ist ein BAB aufgebaut? In einem BAB vollziehen sich alle Abrechnungsvorgänge der Kostenstellenrechnung in einer Tabellenform. Die Kostenarten sind in den Zeilen und die Kostenstellen in den Spalten angeordnet. Nach der Zuteilung auf die Kostenstellen werden die einer Kostenstelle zugeordneten Gemeinkosten addiert.

Was kommt in den BAB?

Der BAB ist ein Hilfsmittel, um Kosten, insbesondere Gemeinkosten, von Hilfskostenstellen auf die Hauptkostenstellen zu buchen. Innerhalb der Produktion fallen Kosten (Materia, Lohn, Strom etc.) an, die auf die Hauptkostenstellen übertragen werden müssen, ohne dem Produkt direkt zugeordnet zu werden.

Was ist das Ziel Ergebnis des Bab?

Was ist Ziel eines Betriebsabrechnungsbogens (BAB)? Die genauere Bemessung kalkulatorischer Kosten. Ziel des BAB ist, für die einzelnen Kostenstellen Zuschlagsätze zu errechnen. Lediglich eine strukturierte Übersicht aller Kostenstellen darzustellen.

Was ist das Ziel eines BAB?

Der BAB dient dazu, bestimmte Kostenarten – in erster Linie die Gemeinkosten – über die Kostenbereiche auf die einzelnen Kostenstellen zu verteilen. So werden zum Beispiel allgemeine Kosten wie Miete, Strom oder Verwaltungskosten tatsächlich von allen Kostenstellen anteilig verbraucht.

Wie berechnet man die Gemeinkostenzuschlagssätze?

Die Berechnung des Zuschlags erfolgt über den Betriebsabrechnungsbogen, der die Einzel- und Gemeinkosten in Relation setzt. Durch die Division der Summe der Gemeinkosten und der Einzelkosten erhält man den Gemeinkostenzuschlag.

Wie berechnet man den Zuschlagssatz?

Der Zuschlagssatz ergibt sich aus der Division der gesamten Gemeinkosten durch die gesamten Einzelkosten einer bestimmten Periode.

Welche Kosten werden im Bab erfasst?

Der BAB dient der Erfassung der Einzelkosten und der Umlage von Gemeinkosten auf innerbetriebliche Kostenstellen. Das Unternehmen kann somit sehen, in welchen Bereichen, welche Kosten entstanden sind und kann Zuschlagssätze für die Selbstkostenkalkulation von Produkten ermitteln.

Was macht man mit dem Bab?

Definition Betriebsabrechnungsbogen (BAB) Der Betriebsabrechnungsbogen dient dazu, die Gemeinkosten über Umlageschlüssel auf die Kostenstellen zu verteilen (dies ermöglicht auch eine Kostenkontrolle der jeweiligen Kostenstelle) und. die Zuschlagssätze für die Kostenträger (Produkte) zu ermitteln.

Welche Kosten werden im BAB erfasst?

Welche Aufgaben hat der BAB?